Forikolo-Eiteltingen

Partnerschule: Eigeltingen

Schüler spenden für Sierra Leone

In der Schule Eigeltingen wird gegenseitiges Helfen und Unterstützen groß geschrieben. Die Schüler und Lehrer wollen über den Tellerrand schauen und vor den Konflikten in der Welt nicht die Augen verschließen.

Als das Thema Ebola aufkam, wussten viele Schüler nicht, wie sie dieses Thema aufnehmen sollen. Da gibt es Kinder in den betroffenen Ländern, die nicht mehr zur Schule gehen können, weil alle Menschen plötzlich krank werden und sogar davon sterben können. Können wir da helfen? Als Land, dass so weit weg ist von diesen Ländern? Ach, wo genau liegen diese Länder eigentlich – und wie heißen die?

Wir zeigten den Schüler*innen die betroffenen Gebiete auf der Landkarte, wir erklärten einiges zu den Umständen und beschlossen gemeinsam, dass wir unterstützen wollten.

In dem Schuljahr stand im Oktober eine Woche Schullandheim auf dem Plan. Vorher sollte noch mit verschiedenen Aktionen Geld dafür gesammelt werden. Wir haben zwei Backaktionen gemacht. An unserem Martinsmarkt in Eigeltingen, verkauften wir selbstgebastelte Dinge. Unsere Schüler waren sich einig, dass wenn wir für uns Geld sammeln können, dann können wir das auch für die Kinder in den betroffenen Regionen.

Forikolo-Eiteltingen

Das gesamte Team 6 (48 Schülerinnen und Schüler) war einstimmig dafür, die Hälfte unseres Gewinns an F orikolo zu spenden.

Nach vielen gespendeten Kuchen, vielen Stunden beim Basteln und ungemeinem Verkaufstalent unserer Schüler, hatten wir eine stattliche Summe beisammen. Wir fanden noch einen großzügigen Spender, der unseren Gewinn vom Martinsmarkt verdoppelte und somit sind die Schüler der Jahrgangsstufe 6 stolze Spender von 418 € an die Kinder von Forikolo.

Forikolo sagt großes TENKI für das Engagement der Eigeltinger Schüler!

Zu den Partnerschulen

Scroll Up