Neue Toilettenanlage für unsere Schule in Bomiya

Unsere Arbeiten in Sierra Leone schreiten voran. Wir können euch heute über das neueste Projekt in Bomiya, Sierra Leone, berichten.

An unserer Schule in Bomiya entsteht eine neue Toilettenanlage. Es handelt sich hierbei um eine sogenannte Trocken-/Trenntoilette. Die Toilette ist deshalb so hoch gebaut, damit unten Platz ist um Urin und Fäkalien getrennt voneinander aufzufangen. Dieses System dient dazu, dass keine Verunreinigung des Oberflächenwassers entsteht. Verunreinigtes Oberflächenwasser ist häufig der Grund für regelmäßig auftretende Cholera-Fälle in Sierra Leone. In getrocknetem Zustand sind Fäkalien unproblematisch und können kompostiert werden. Der Urin kann nach ein paar Wochen mit Wasser verdünnt ebenfalls problemlos entsorgt und sogar als Dünger verwendet werden.

Hier seht ihr zwei Bilder vom Bauprozess der neuen Anlage.

Wie immer findet ihr alle Neuigkeiten über unsere Projekte vor Ort und aktuelle Entwicklungen hier!

Scroll Up